Produkt Philosophien

Beim Thema Einbau-/ Integrationslautsprecher gehen Marken bzw. Hersteller verschiedene Wege. So sind bestimmte Schwerpunkte beim Produktdesign zu beobachten. Trotz unterschiedlicher Ansätze bieten alle Hersteller insgesamt eine Produktqualität die einer klassischen Lautsprecherbox vergleichbar sind. Mit welchem Produkt man am besten bedient ist? Der Bauherr orientiert sich an der Marktpräsenz, hat seine Lieblingsmarke eventuell auch einen Einbaulautsprecher? Der Fachplaner geht den Weg, ein Produkt nach Einbauort und Einsatzzweck zu wählen. Da alle fest mit der Gebäudehülle verbundenen Elemente (Einbaulautsprecher) auch Teil der Architektur werden, kommt der Aspekt des Designs zusätzlich zum tragen. Alle Parameter in eine gleichberechtigte Konvergenz zu bringen gelingt fast nie, deshalb gilt es einen Hauptschwerpunkt fest zu legen.

Der Markentreue Käufer

BundW Die Firma Bowers & Wilkens hat schon seit einigen Jahren Einbaulautsprecher in ihrem Portfolio. So sind Klang- und Konstruktionsphilosophien aus den Stand- und Regallautsprechern eingeflossen. Ein treuer B&W Lautsprecher Besitzer wird daher auch die Klangabstimmung der Einbaulautsprecher zu schätzen wissen. Ein weiterer Hersteller von klassischen HiFi-Boxen ist die Firma KEF, die wie die Marken: Canton, Monitor-Audio, Dali und Revox auch Einbaulautsprecher anbieten. Wer seinen Blickwinkel etwas öffnet, findet im Portfolio der reinen „Einbau“ Lautsprecher-Hersteller, eventuell auch bessere Produkte.

Der Qualitätsbewusste Käufer

sonance Die Marke Sonance aus den USA, ist einer der Pioniere des standardisierten Einbaulautsprechers (schon vor über 30 Jahren). Aktuell gibt es ein breites und vielfältiges Produktsortiment in hoher industrieller Fertigungsqualität. Innerhalb einer Designgröße sind mehrere Klangstandards lieferbar. Von Feuchträumen, Hintergrundbeschallung, Heimkino, unsichtbaren und Gartenlautsprechern reicht das Portfolio. Die Klangqualität ist als neutral einzustufen – es gibt keinen typischen „Sonance“ Sound. Ergänzend ist die eigene Endstufen-Serie zu nennen, die mit hinterlegten Korrekturen für die Sonance-Modelle für den optimalen Klang sorgt. Selbst Firmen wie B&W und KEF erreichen nicht ganz die Produkt Bandbreite von Sonance.

Der Designorientiere Käufer

garvan Einbaulautsprecher sind mit Ausnahme von unsichtbaren Lautsprechern, immer ein sichtbarer Teil der Wand- und Deckengestaltung. Die Firma Garvan aus Italien ist der Lautsprecher Speziallist, wenn es um die möglichst elegante Integration in die Innenarchitektur geht. Dieser Anspruch verwundert nicht, sind doch viele renommierten Möbelmarken in Italien ansässig. Alle Einbaumodelle werden daher Flächen bündig in Wand und Decke eingebaut. Auch merkt man den europäischen Installations-Anspruch, gleich eine Einbaulösung für Massivwände anzubieten. Passt kein Lautsprecher in Wand oder Decke, dann gibt es Modell übergreifend auch Wand montierte Versionen. Eine Auswahl dieser Modelle wird auch als freistehende Regalbox angeboten. Diese Designphilosophie geht mit Edelstahlvarianten auch in den Außenbereich über und endet mit formschönen Bodenlautsprechern für die Freifläche. Besonders zu erwähnen ist, das fast alle Lautsprecher in Kundenwunschfarbe lieferbar sind.

Käufer mit besonderen Anspruch

James_Loudspeaker Beim Klanganspruch geht es der Firma James Loudspeaker um die livehaftige Wiedergabequalität. Es gibt wohl keine anderen Einbaulautsprecher (mit nur 10cm Einbautiefe) die bei Bedarf dermaßen heftig zu Sache gehen können. Aber auch die leisen und dezenten Musikstücke machen richtig Spaß, dafür garantiert Mike Parks, einer der ehemaligen Entwickler von JBL. Jede Gehäusekonstruktion aus dem großen Portfolio besteht aus Flugzeug-Aluminium. James Lautsprecher sind auf Wunsch in jeder Form und Farbe lieferbar, der Custom-Made Anteil liegt bei rund 20% am Gesamtverkauf pro Jahr. Wer sich mit der durchaus bodenständigen Machart anfreunden kann, bekommt eine kompromisslose Klangperformance. So wirken z.B. viele Subwoofer anderer Marken gegen den M213 von James wie ein laues Lüftchen.

Ein Schwerpunkt wird hier nicht weiter definiert, der Aspekt des möglichst preisgünstigen Einbaulautsprechers. Zu einem guten Produkt gehört auch die Service-Tauglichkeit, Ersatzteil- und technischer Support und der Willen des Handwerkers für das einzubauende Produkte auch Gewährleistung zu übernehmen. Extra preisgünstige Produkte eignen sich maximal für den „Do-It-Yourself“ Handwerker, mit dem Risiko bei einem Defekt keinen Ersatz zu bekommen.