Einbaulautsprecher Wand

wandlautsprecherEinbaulautsprecher für die Wand erzeugen ein Klangbild wie ein frei stehender Lautsprecher im Raum. Analog zum herkömmlichen Lautsprecher (z.B. Standlautsprecher) ist die Abhörposition zwischen den Lautsprechern zu wählen, idealerweise in der Mitte. Als Montagehöhe wählt man den  Hochtöner auf Ohrhöhe beim Sitzen. Abweichungen aus kosmetischen Gründen sind zulässig, jedoch sollten die Lautsprecher nicht auf Kniehöhe (außer bei Einbau-Subwoofer) oder ganz oben knapp unter der Decke (außer Surround-Lautsprecher) moniert werden. Bei Kombination mit einem wand montierten TV kann man sich an der Bildmitte orientieren.

Vorteile:

– Klang kann genauso hochwertig wie bei freistehenden Lautsprechern sein
– Platzsparender als „Holz-Kisten“ die im Raum stehen
– Unauffällige Integration in den Raum möglich
– Eine schwimmend stehende GK-Wand kann auch in Mietwohnungen installiert werden

Nachteile:

– nachträgliche Raum-Umnutzung, oder Umstellen der Möblierung erfordert unter Umständen das Verlegen der Einbaupositionen
– Schallübertragung in andere Räume möglich (bei direkter Montage in die Raumtrennwand)
– als Einbauort ist eine Freistehende Vorsatzwand aus GK ist zu empfehlen.
– Einbau in Massivmauerwerk der Außenwände ist Statisch und Bauphysikalisch abzuklären (WDVS)