Schallschutzproblem vermeiden

Einbaulautsprecher sollten immer in einer eigenen Schale montiert werden. 1-schalige Wandkonstruktionen wie sie bei Massivmauern üblich sind, neigen dazu Körperschall von einer Seite zu anderen Seite zu übertragen. Insbesondere bei unsichtbaren Lautsprechern ist dieses Verhalten zu beobachten, da hier die Membran Kraftschlüssig mit der Wand verbunden ist. Was im privaten Hausbau kein gravierendes Problem ist, kann bei Mehrparteien-Häusern für Ärger mit der Nachbarschaft sorgen.

Wenn z.B. eine Massivwand bereits vorhanden ist, sollte eine zweite Trockenbauwand davor installiert werden, in der sich dann die Lautsprecher befinden. Beim Neubau entsprechend mit zwei Schalen planen, egal ob Massiv- oder Trockenbau.

schallschutz

Die Musik kommt von einem unsichtbaren Lautsprecher, dies ist jedoch die Rückwand des Nachbarraumes. Ein gutes Beispiel für die Schallschutzproblematik bei 1-schaligen Wandkonstruktionen.

Grün ist die Frequenzübertragung in der Musikzone. Orange das, was man im angrenzenden Raum davon hören kann > effektiv fast alles nur 10dB leiser.

Beispiel

Vergleich