Soundbar Lösungen

Heute mehr als zum Beginn der Flachbildschirm-Ära, ist ein bestimmtes Klangvolumen nur durch Nachrüstlösungen oder Systemerweiterungen realisierbar. Die flachen Gehäuse moderner LED-Panels bieten kaum Volumen für einen ordentlichen Tiefton – ja sogar Stimmen klingen meist schon dünn.

Viele Lautsprecher-Hersteller – aber auch die TV-Hersteller selber bieten eine große Auswahl an Zusatzlautsprechern. Dabei sind die System bzw. Markeneigenen Lösungen optisch entsprechend gestaltet, um zusammen mit dem TV eine visuelle Einheit zu bilden.

Die meisten Lautsprecheranbieter gehen den Weg, eine Soundbar oder TV-Stand als aktive Lautsprechereinheit anzubieten. Die bieten zwar meistens ganz guten Klang – bilden aber manchmal eine etwas obskure optische Einheit.

Hersteller von Soundbars

Die beste Klangqualität und auch Sondermaße anbieten:

TRIAD

  • insgesamt 14 Modelle für die Montage am TV bzw. OnWall in Bildschirmnähe
  • Gehäuse MDF / Aluminium
  • Custom Breite (Option bei manchen Modellen)
  • Custom Color

Artcoustic

  • insgesamt 5 Modelle* in für die Montage OnWall in Bildschirmnähe
  • Gehäuse MDF
  • Custom Breite (Option bei manchen Modellen)
  • *10 Modelle bei gleicher LS-Bestückung in unterschiedlichen Standardbreiten

James Loudspeaker

  • insgesamt 19 Modelle* für die Montage am TV bzw. OnWall in Bildschirmnähe
  • Gehäuse Aluminium
  • Flachste Soundbar am Markt
  • Schalldruckstärkste Soundbar am Markt
  • Custom Breite (Option bei allen Modellen)
  • *8 Modelle gibt es auch als InWall Version

Leon Speaker

  • insgesamt 11 Modelle für die Montage am TV bzw. OnWall in Bildschirmnähe
  • Gehäuse MDF
  • Custom Breite (Option bei manchen Modellen)

Im Spotlight „TRIAD Loudspeakers“

Die OnWall Soundbarlösungen von Triad gibt es neben den Stereo-Versionen auch als 3.0 Variante. Die drei Frontkanäle eines Heimkino-Verstärkers (AVR) können so dezidiert angesteuert werden. In Verbindung mit den obligatorischen Subwoofer, beispielsweise aus der Bronze-Serie, entsteht ein erwachsen klingendes Lautsprechersystem. Gemacht für Musik- und Filmliebhaber die ein klangliches Niveau wünschen, das über die vielen am Markt erhältlichen All-In-One Aktiv Systeme hinauswachsen darf.

 

Drei Dinge sollte man wissen:

1. Die Soundbars von TRIAD sind Passiv > benötigen einen AVR > vertragen aber auch bis zu 150 Watt pro Kanal.

2. Ein Subwoofer wird benötigt. TRIAD liefert Modelle von denen sich manche z.B. im Low-Board integrieren lassen.

3. Als Fazit erhält man eine praktisch unsichtbare Lautsprecher-Lösung, die Spitzenklang aus minimalem Design / Platzbedarf bietet.