Multiroom

„Multirom“ > „in mehreren Räumen“

Der Begriff Multiroom ist insbesondere für die Audio-Verteilung in mehrere Räume geprägt. Eine Multiroom-Anlage ist also ein Musiksystem das im ganzen Haus verteilt werden kann. Die Bandbreite reicht von simple per Netzwerk vernetzten Lautsprechern, bis  hin zu fest installierten Systemen mit Einbaulautsprechern, im Technikraum befindlichen Verstärkern und ein Bedienkonzept das mit einem Smarthome-System verbunden ist.

Auf Architektur-Lautsprecher.de möchten wir uns ein System näher betrachten, das die Technik-Installation zentral  oder/und dezentral zulässt. Bei der Markte Control4, als Spezialist für ein Smarthome-System, sind seit der Firmenübernahme von TRIAD interessante Produkte für Multiroom-Audio entwickelt worden. Diese Produkte sind für die Installation durch den Fachmann konzipiert – schließlich geht es um eine möglichst „unsichtbare“ Installation und um ein ausgefeiltes Bedienkonzept – das am Ende für den NutzerIn ein individuelles System bildet.

  • Vorteil Skalierbarkeit – ein Control4 / TRIAD Multiroom System kann bei einem Raum anfangen und bei beliebig vielen Musik-Zonen enden.
  • Vorteil Optionen bei der Installation. Typischerweise wird ein Control4-System in der Nähe der Hausanschlussraum / Strom-Unterverteilung in einem Technikschrank installiert. Mit dem Streaming-Verstärker TRIAD-One lassen die Verstärker im ganzen Haus verteilen – oder er dient als Ergänzung zu einem zentral installierten Control4-System.
  • Vorteil Klangqualität – zu den hochwertigen Einbaulautsprechern ist die Technik von TRIAD und Control4 konsequent auf HiRes Audio Qualität ausgelegt. Es geht um die lässige und unverfälschte Musikwiedergabe – die nicht nur etwas für Musikliebhaber oder HiFi Enthusiasten ist. Sie bedingt den stressfreien Musikgenuss.

Dezentral Installierte Technik

Beispiel 8-Zonen mit einzelnen Verstärker

Bei zentraler, dezentraler und gemischter Installationsarten, sind auch Projektgrößen von mehr als 32 Zonen möglich.

Mit dem TRIAD-One erweitern sich pro Gerät in einer Installation die Anzahl der Wiedergabe-Quellen um ein mehrfaches – eine dezentrale Audio-Matrix entsteht.

1x TRIAD One = 3x Audioquellen-Inputs
8x TRIAD One = 24x Audioquellen-Inputs

Bei einer Installation in 8 Räumen werden die TRIAD-One idealerweise mit einem festen Netzwerkkabel verbunden. Grundsätzlich arbeitet der TRIAD One auch mit WiFi im 2,4 und 5GHz Band, jedoch benötigen HiRes-Audio Streams einen hohen Datenfluss. Deshalb sollten nicht mehr als 2-4 Geräte im WLAN genutzt werden. Wenn Geräte teilweise per Netzwerkkabel und WLAN verbunden sind – erfolgt die Wiedergabe trotzdem Synchron im Partymodus.

EA-Controller + TRIAD One = ein perfektes Team

 


Zentral Installierte Technik

8×8 Audio-Matrix / Verstärker Kombinationen

Das TRIAD Verstärker Portfolio erlaubt unterschiedlichste Kombinationen, damit Sie im Projekt alle Optionen haben. Die Entkoppelung von Audio-Matrix (der Musik-Quellen Umschalter) und den (Mehrkanal) Endverstärkern, ermöglich zudem das beste Energiemanagement. Weil bei nicht-nutzung die Mehrkanalverstärker auch weniger als 0,5W Standby benötigen. Ein Vorteil gegenüber Matrix-Verstärkern.

Einen Control4 / Triad Fachhändler finden


Skalierbar für jeden Anspruch


Essential-Multiroom

8-Zonen auf 3HE

  • 1x EA5 Controller
  • 1x 8×8 Audiomatrix + 1x PAMP8-100
  • 16x 25 W RMS im Party Modus
  • 2x 100 W RMS bei einer aktiven Zone



Powerful-Multiroom

 8-Zonen auf 4HE

  • 1x EA5 Controller
  • 1x 8×8 Audiomatrix + 2x PAMP4-100
  • 16x 50 W RMS im Party Modus
  • 8x 100 W RMS bei vier aktiven Zonen



High Performance-Multiroom

8-Zonen auf 9HE

  • 1x EA5 Controller
  • 1x 8×8 Audiomatrix + 8x PAMP1-200
  • 16x 200 W RMS im Party Modus
  • 16x 200 W RMS bei allen aktiven Zonen

2,5 Ohm stabil  > für anspruchsvolle Lautsprecher

Es wird empfohlen max. 6 Endstufen pro Stromphase zu verwenden und zwischen den Endstufen ein 1HE Lüftungsgitter vorzusehen, da die Endstufen passiv gekühlt sind.